Dohle (Corvus monedula, EN: jackdaw) Familie: Rabenvögel

Die Dohle gehört leider zu den Brutvögeln in Österreich, deren Bestände gesunken sind. Der Verlust von Wiesen und Gebäudesanierungen kommt der Dohle nicht zu Gute. In Österreich gibt es 3600-4600 Brutpaare.

Terminplan Dohle

Stimme: https://www.youtube.com/watch?v=mJC-bvwEiNY

Erkennungsmerkmale: Schwarzes Gefieder mit grauem Nacken. Die Augen sind hellgrau und der Schnabel ist kurz. Die Dohle ist mit etwa 33-34 cm kleiner als ihre Verwandten.

Corvus monedula_Hochebner Thomas

! Verwechslungsmöglichkeit: Die Dohle kann mit Raben- und Nebelkrähe, Saatkrähe oder dem Kolkraben verwechselt werden. Sie ist jedoch um einiges kleiner.

Verhalten: Dohlen sind sehr gesellige Tiere, die Nahrungssuche erfolgt meist in Gruppen. Männchen und Weibchen leben in Dauerehe – sie sind fast immer zusammen.

Lebensraum: Parks, Wälder, Dörfer und Städte

Ernährung: Die Dohle ist ein Allesfresser. Zur Brutzeit sucht sie Insekten, Spinnen oder Regenwürmer auf kurzrasigen Flächen.

Fortpflanzung: Dohlen brüten in Gebäudenischen, Baumhöhlen, Fels- und Lehmwänden. Das Nest besteht aus Zweigen, Haaren und Erde. Das Gelege besteht aus 4-6 Eiern, die 17-18 Tage lang bebrütet werden. Nach ca. einem Monat sind die Jungen flügge.

Förderung durch: Nistkästen als Ersatzhöhlen, wenn Gebäude (zum Beispiel Kirchtürme) renoviert und verschlossen werden.

Hinterlasse eine Antwort