Rotkehlchen (Erithacus rubecula; EN: european robin) Familie: Drosseln

das Rotkehlchen ist einer der beliebtesten heimischen Vogelarten, da er durch seine rundlichen Körper und die rote Kehle sehr herzig aussieht. Das Rotkehlchen bleibt das ganze Jahr über in Österreich. In Österreich brüten 700.000-1.400.000 Brutpaare.

Terminplan

Terminplan_Rotkehlchen

Stimme:  https://www.youtube.com/watch?v=Nrw9xPCFtYw singt auch noch am späten Nachmittag bis in den frühen Abend hinein

Erkennungsmerkmale: Männchen und Weibchen sehen gleich aus, unverwechselbar mit roten Gesicht und Brust. Jungtiere sind braun, mit gefleckter Brust. Größe: 12-14 cm.
rotkehlchen3-hochebner rotkehlchen2-hochebner OLYMPUS DIGITAL CAMERA

! Verwechslungsmöglichkeit: Gartenrotschwanz, von Brust über Bauch bis zum Schwanz bei Männchen und Weibchen orange bis rostrot gefärbt, Kopf beim Männchen schwarz-grau, beim Weibchen braun; ein heimlicher Vogel der auf alte Bäume angewiesen ist.

IF                 Gartenrotschwanz_Phoenicurus_phoenicurus_female(js)_Jerzy Strzelecki

Verhalten: bei Kälte kann das Gefieder stark aufgeplustert werden, dadurch schaut das Rotkehlchen sehr rund aus; es hüpft flink mit hängenden Flügeln auf dem Boden herum, knickst und hebt dann anschließend den Schwanz kurz.

Lebensraum: Wälder, Gärten und Parks

Ernährung: am liebsten Insekten und Spinnen am Boden, im Herbst und Winter auch Beeren

Fortpflanzung: Nest wird zwischen Baumwurzeln oder in anderen bodennahen, geschützten Nischen angelegt, gut versteckt und ist deshalb nur schwer zu entdecken! 5-7 Eier werden ca. 14 Tage lang ausgebrütet, bis die Jungvögel flügge werden dauert es ca. 2 Wochen. 2 Bruten pro Jahr.

Baby_European_robins_in_a_nest_Canonlars_WikimediaCommons 450px-Erithacus_rubecula-eggs_Yerpo2007_WikimediaCommons (Erithacus rubecula whiterbyi) Hartert, E, 1910 232 HdB Ouarsenis Algérie

Förderung durch: offene Flächen im Garten mit vielen Insekten, Beerensträucher, Laub unter Sträuchern liegen lassen, Komposthaufen; Winterfütterung mit zerkleinerten Nüssen, Haferflocken oder Fettfutter

Fun Facts/Did you know? Manche Rotkehlchen können sehr zutraulich werden (z.B.: https://www.youtube.com/watch?v=45cqmBE98-w), da sie gelernt haben, dass Menschen durchaus auch Leckeres zu bieten haben. Nach der Bodenbearbeitung im Garten können sie auf der Suche nach schmackhaften Würmern den Gärtnern sehr nahe kommen.

 

Hinterlasse eine Antwort